SVI AUSTRIA 

WER EINEN UNFALL UEBERLEBT

IST NOCH LANGE NICHT AUSSER GEFAHR.

Moderne Fahrzeuge mit ihren aktiven und passiven Sicherheitssystemen wurden im Laufe der Jahre immer sicherer; - aber egal wie modern das Fahrzeug ist, muss man nach einem Unfall zur Absicherung der Unfallstelle auf ein mehr als 50 Jahre altes Sicherheitssystem, nämlich das Pannendreieck, zurückgreifen. Wer sich darüberhinaus auf seine Warnblinkanlage verlässt, der ist oft verlassen. Tatsächlich funktioniert diese - je nach Aufprallgeschehen - in den meisten Fällen schlichtweg deshalb nicht mehr, weil die Blinker selbst mechanisch zerstört sind. Darüberhinaus stehen die Unfallfahrzeuge in mehr als 70 % quer zur Fahrtrichtung, sodass selbst eine funk-tionierende Warnblinkanlage für den nachfolgenden Verkehr so gut wie nicht mehr sichtbar ist. Die Erfahrung zeigt, dass Warndreiecke - insbesondere auf der Autobahn - innerhalb kürzester Zeit durch Überfahren von anderen Verkehrsteilnehmern zerstört werden und aufgrund ihrer Positionierung am Boden der Fahrbahn auch schlecht sichtbar sind. Schreckliche Unfallmeldungen belegen, dass es immer wieder zu schweren Folgeunfällen kommt, in deren Rahmen oft Unfallbeteiligte, die zuerst unverletzt waren, wegen einer nicht deutlich erkennbaren Unfallstelle von nachfolgenden Verkehrsteilnehmern tödlich verletzt werden. Hier können Minuten - insbesondere auf der Autobahn - über Leben und Tod entscheiden.

Das Ziel war daher, eine neue, einfach zu bedienende Warnleuchte für jedermann zu bauen, die dem Stand der heutigen Technik entspricht;- sozusagen eine 'Warnleuchte 4.0'. Tatsächlich ist IWARN® nicht nur die stärkste und modernste mobile Warnleuchte der Welt, sondern ein komplettes Rettungssystem, da wir auch ein hochmodernes von unabhängiges GPS und GSM gleich mitintegriert haben. Dank der Verwendung von 21 Hochleistungs-LEDs, verbunden mit jeweils speziellen Vor-satzoptiken, ist IWARN® kilometerweit sichtbar. Man kann dabei je nach Situation zwischen 7 ver-   schiedenen Blinksignalen (alpines Notsignal, SOS, Flash-Blinken, etc.) und Dauerlicht wählen. Darüberhinaus ist es durch die einzigartige Kreuzform (ähnlich einem Andreaskreuz von Bahnübergängen) auch möglich Richtungspfeile (links/rechts blinken) zu erzeugen und damit den nachfolgenden Verkehr umzuleiten. 

 

Neben der zuverlässigen optischen Warnung zur Verhinderung von Folgeunfällen geht es auch darum für eine möglichst schnelle Hilfe zu sorgen. Schockierte Unfallteilnehmer sind oft nicht in der Lage den Rettungskräften ihren Standort exakt zu beschreiben. IWARN® hilft in diesen Fällen zuverlässig. Mit einem einzigen Knopfdruck löst hier IWARN® eine ganze Rettungskette aus. 

 

In jedem IWARN® ist ein hochempflindlicher GPS Empfänger mit einer Positionsgenauigkeit von rund 2 Metern eingebaut. Dieses GPS Modul wird durch ein extra starkes GSM Modul ergänzt, das für sämtliche Netze im In- und Ausland geeignet ist und sich jeweils in jenem Netz einbucht, das den gerade stärksten Empfang hat. Dadurch ist das Risiko, dass man sich in einem Funkloch befindet und keine Verbindung zustande kommt, fast ausgeschlossen. Dabei hat man die Wahl zwischen 2 verschie-denen Notrufen:

 

Pannennotruf:  Damit wird eine Autopanne (kein Unfall, keine Verletzten) - beispielsweise steht das Fahrzeug auf der Pannenspur auf der Autobahn - an die IWARN®-Alarmzentrale gemeldet. Diese leitet die Meldung beispielsweise an die Zentrale der Strassenbetreiber weiter, damit diese davon Kenntnis haben. 

 

Unfallnotruf:    Damit wird ein Unfall signalisiert. Die IWARN®-Alarmzentrale leitet diesen an die dafür zuständigen Blaulichtorganisationen weiter und schickt sofort Hilfe. IWARN® stellt dabei jegliche Verbindung automatisch her, damit entfällt das ein vielleicht geschockter Unfallteilnehmer in der ersten Aufregung nicht die richtige Nummer findet. 

1

Sie haben selbst eine Panne oder einen Unfall,

oder

Sie kommen zu einer Panne oder einem Unfall und wollen helfen.

2

NEHMEN SIE IHR IWARN® und DRÜCKEn SIE DEN ON/OFF SCHALTER. HALTEN SIE IWARN® DABEI ZU IHREM SELBSTSCHUTZ VOR IHREM KÖRPER. 

MIT EINSCHALTEN DES ON/OFF-KNOPFES AKTIVIEREN SIE AU-TOMATISCH DAS BESONDERS STARKE DOPPELFLASHSIGNAL

GLEICHZEITIG FÄHRT DIE COM-PUTERSTEUERUNG HOCH UND IWARN®BUCHT SICH INNERHALB VON 30 SEKUNDEN WELTWEIT IM JEWEILS STÄRKSTEN GPS UND GSM NETZ EIN, UM FÜR IH-REN NOTRUF BEREIT ZU SEIN.  

3

GEBEN SIE IHR IWARN® MIT DEM MAGNETFUSS AUF DAS AUTO-DACH UND RICHTEN SIE ES AUS. SOLLTE DAS FAHRZEUG STARK BESCHÄDIGT SEIN, SO KÖNNEN SIE IWARN® auch an jeder anderen stelle in Richtung des nachkommenden Ver-kehrs am Fahrzeug befesti-gen.

IWARN® HAFTET AUCH BEI NÄS-SE UND SCHNEE UND ZER-KRATZT NICHT DEN AUTOLACK.

4

DIE ENORME LEUCHTWIRKUNG VON IWARN® SORGT JETZT DA-FÜR, DASS MAN SIE KILOME-TERWEIT SIEHT.

5

JETZT KÖNNEN SIE DEN NOTRUF MIT NUR EINEM  KNOPFdRUCK ABSETZEN. DABEI HABEN SIE DIE WAHL ENTWEDER EINE PAN-NE ODER EINEN NOTFALL ZU MELDEN. 

ACHTUNG: GEHEN SIE SORGSAM DAMIT UM - BEI EINEM NOTRUF WERDEN IHNEN DIE JEWEILS NOTWENDIGEN RETTUNGSKRÄF-TE (Autobahnpolizei, Berg-wacht, SAR, Seenotrettung, etc.) umgehend gesandt. ein missbrauch ist strafbar.

6

ÜBER DAS JEWEILS STÄRKSTE GSM-NETZ SENDET IHR IWARN® JETZT DIE MELDUNG MIT DEN GENAUEN GPS-DATEN AN DIE NOTRUFZENTRALE. dabei ver- wendet IWARN® ein extrem genaues Gps-modul mit ei-ner Genauigkeit von +-2m. SO WISSEN WIR BEISPIELSWEISE BEI EINEM AUTOBAHNUNFALL IN WELCHER FAHRTRICHTUNG SIE STEHEN.

IWARN® funktioniert mit al- len weltweiten gps-satelli-tensytemen: GPS (USA), GALI-leo (Europa), glonass (Russland) und Beidou (chi-na).

7

IN DER NOTRUFZENTRALE WIRD IHR RUF SOFORT AUSGEWERTET UND ES WERDEN ALLE NOTWEN-DIGEN SCHRITTE EINGELEITET. EINE PANNENMELDUNG WIRD ZUR INFORMATION AN DIE JE-WEILIGEN STRASSEN- UND AU-TOBAHNBETREIBER WEITERGE-LEITET. BEI EINER UNFALLMEL-DUNG WERDEN DIE JEWEILS NÄCHSTGELEGENEN RETTUNGS-KRÄFTE VERSTÄNDIGT UND ZU IHNEN GESCHICKT.

8

JETZT SENDET DIE NOTRUF- ZENTRALE EIN BESTÄTIGUNGS-SIGNAL AN IHR IWARN®. IHR IWARN® BESTÄTIGT IHnEN GE-GENÜBER NUN DEN ERHALT DIE-SER MELDUNG MIT EINEM EI-GENEN LICHTSIGNAL. DAMIT HABEN SIE DIE GEWISSHEIT, DASS IHR RUF ANGEKOMMEN UND HILFE UNTERWEGS IST.

9

NUN KÖNNEN SIE DAS LICHTSIG-NAL AN DIE JEWEILIGE SITUA-TION ANPASSEN um FÜR EINE OPTIMALE WARNUNG ZU SOR-GEN.

sie haben dabei die wahl zwischen 7 verschiedenen LEUCHTZUSTÄNDEN UND 2 LEUCHTSTÄRKEN (STADTMODUS  /ÜBERLANDMODUS).

SIGNALMUSTER

DOPPELFLASH

SIGNALMUSTER

SCHNELLES BLINKEN

SIGNALMUSTER

DAUERLICHT

SIGNALMUSTER

LINKS BLINKEN

DER VERLÄSSLICHE

PARTNER AUCH

FÜR DEN

SCHWERVERKEHR.

In der EU ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass jeder LKW über 3,5 Tonnen zwei vom Bordnetz unab- hängige Warnleuchten mitführen muss. IWARN® ist daher der ideale Partner für den privaten und beruflichen Schwerverkehr. Ob Wohnmobil, oder Reisebus;  mit IWARN® kann jede Gefahren- stelle deutlich sichtbar gemacht werden. Dies gilt gerade bei Unfällen oder Pannen mit den "rollenden Bomben der Landstrasse" - den Gefahrguttrans- portern.  Für den Einsatz bei LKWs wird es IWARN® zukünftig im gewerblichen Doppelset mit einer eigenen Aufstelleinrichtung geben.

Neben Unfällen und Pannen kann IWARN® aber auch ideal eingesetzt werden, um schon von weitem ein Stauende zu signalisieren oder bei einem über- fülltem Autobahnrastplatz das letzte Fahrzeug (das meistens in die Autobahn hineinragt) zu kenn-zeichnen. 

Immer wieder kommt es zu schweren Unfällen, wenn beschädigte unbeleuchtete Fahrzeuge für das Abschleppen vorbereitet werden. Hier kann ein am Dach des liegengebliebenen Fahrzeuges mon- tiertes IWARN®die Situation entscheidend ent- schärfen.

Aber auch während eines Abschleppvorganges, kann IWARN® idealerweise am abgeschleppten Fahrzeug verbleiben, um den nachfolgenden Verkehr zu warnen.

WIR VERTRAUEN ZU IHRER SICHERHEIT MAGENTA.

 Wir arbeiten weltweit mit profes-sionellen Betreibern von Notruf-zentralen der Polizei, Rettung oder der führenden Autofahrerklubs zusammen, die ihren Sitz in der jeweiligen Region haben. Damit ist gewährleistet, dass es auch keinerlei sprachliche Barrieren gibt und das jeweils beste Rettungs-mittel zum Einsatz kommt.

KEINE

WEITEREN

KOSTEN

 BEI IWARN® SIND BEREITS ALLE KOSTEN IM KAUFPREIS INKLUDIERT, D.H. ES GIBT WEDER KOSTEN FÜR DIE FREI- SCHALTUNG DER SIM-KARTE, ODER MONATLICHE GEBÜHREN FÜR DIE NOTRUFZENTRALEN, ODER IRGENDWELCHE ROA- MING-GEBÜHREN. SIE KÖNNEN DAHER BERUHIGT SEIN, DASS IWARN® DANN FUNKTIONIERT, WENN SIE ES BRAUCHEN. 

TOP